Aktuelles


Plastik ist das Gold der Alchemisten des 20. Jahrhunderts. Seine Doppeleigenschaft, Schad- und Wertstoff gleichzeitig zu sein, zwingt uns in neue Handlungsmuster. Welcher Gestalt von Plastik werden wir in Zukunft begegnen? Der von mir entwickelte Glamourmonolith Saturn wird als 180 x 80 x 5 cm großer PVC-Planet eine schillernde Aura von Ambivalenz verkörpern. In einer Werbevitrine auf der Gewandhausstraße wird die POP-IKONE unter den Planeten zwei Monate für Gespräche über unsere Erde werben.

Kometin und Taschenspieler

Plakatgestaltung im öffentlichen Raum


Im Umfang der Litfaßsäule wird ein Buch aufgeschlagen. Auf den nebeneinander liegenden Seiten, den zwei Teilen rechts und links welche tafelartig zueinander gehören, erscheinen zwei Figuren: Die Kometin und der Taschenspieler. Eine Doppelmontage aus Bildern von Grandville, Zeichner und Lithograf aus dem Frankreich der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Nebeneinander anschaulich, kann die Kometin als Figur der „schweifenden, teils abgewandten Hoffnung“ und der Taschenspieler als „Ahnung vom Global Player“ Aktualisierung gesellschaftsprägender Vorbilder erfragen.

Die Ateliergemeinschaft Mikky Burg okkupiert mit ihrer Initiative Affichen Affair die Litfaßsäule vor ihren Toren. Von April bis September 2019 wird Diese von sechs Künstlerinnen für je einen Monat in ein temporäres Ausstellungsobjekt transformiert.

01.06.2019 - 29.06.2019 / Haltestelle Bärwalder Straße, Dresden

Neue Atelieradresse: Jordanstraße 9